Können Grüntee-Extrakte Leberschäden verursachen?

Das morgendliche Trinken von grünem Bio-Tee ist eine gute Möglichkeit, das Gehirn vor Demenz zu schützen, einen gesunden Stoffwechsel zu fördern und die Insulinempfindlichkeit zu erhöhen. Aber, einige grüne Teeauszugpillen jeden Tag zu knallen ist eine total andere Geschichte. Der 50-jährige Jim McCants aus Prosper, Texas, lernte dies auf die harte Tour, und die Lektion kostete ihn fast sein Leben.



Mann kämpfte um sein Leben, nachdem Grüner Tee seine Leber geschädigt hat.


Das Trinken von grünem Tee hat seine Vorteile und es wäre extrem schwer, genug zu trinken, um Schaden anzurichten, aber Nahrungsergänzungsmittel haben das Potenzial, gefährlich zu sein. Grüntee-Ergänzungen sind eine konzentrierte Form von grünem Tee mit einem hohen Gehalt an Katechinen (eine Art Antioxidans). Epigallocatechin Gallat (EGCG) ist der wichtigste Wirkstoff in Extrakten.

Eine Tasse grüner Tee, die 3 Minuten lang eingeweicht wird, kann einen EGCG-Gehalt von ca. 50mg/100 ml haben. Eine Kapsel der Pillen für grünen Tee enthält zum Beispiel 250 mg EGCG.
Die Forschung hat herausgefunden, dass der Konsum von grünem Tee einen positiven Effekt auf die Gewichtsabnahme haben kann, so dass diejenigen, die erwägen, sich für die Gewichtsabnahme auf die rezeptfreien Nahrungsergänzungsmittel umzustellen, froh sein sollten zu wissen, dass die natürlichere Option immer noch effektiv (aber viel sicherer) ist!

Laut EFSA können Nahrungsergänzungsmittel, die bei 800 mg oder mehr Grüntee dosiert werden, Katechine eine Gefahr darstellen. Wenn Sie sich immer noch für eine Nahrungsergänzung entscheiden, achten Sie auf die Qualität. Suchen Sie nach etwas, das rein (von Drittanbietern auf Verunreinigungen und Etikettenansprüche getestet) und idealerweise organisch ist. Wenden Sie sich vor Beginn eines Supplements immer an Ihren Arzt, auch wenn es rezeptfrei erhältlich ist.

Grüner Tee Extrakt Nebenwirkungen
Abgesehen von den möglichen negativen Auswirkungen auf die Leber (zu deren Symptomen gehören Gelbsucht, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen und dunkler Urin), gehören zu den möglichen Nebenwirkungen:


  • Übelkeit
  • Durchfallerkrankung
  • Magenverstimmung
  • Kopfschmerzen
  • Schwindelgefühl
  • schneller/unregelmäßiger Herzschlag
  • Stimmungsschwankungen
  • Schlaflosigkeit
  • Unsicherheit
  • Krampfanfälle

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Natürliches Rezept für Entfernung von fett Klumpen und Lipomen

Wenn du Rhesus (RH) Negatives Blut hast, bist du vielleicht....

Numerologie und Adressen: Was bedeutet deine Zahl?