6 Erstaunliche Fakten, die Sie über die Sahara Wüste nicht kennen

Laut einer aktuellen Studie, die in der wissenschaftlichen Zeitschrift Science Advances veröffentlicht wurde, nutzten die Menschen die Sahara Wüste vor fast 8000 Jahren. Heute ist die Sahara eine der feindlichsten Umgebungen auf dem Planeten. In diesen 8000 Jahren hat sich viel verändert.

1. Jäger sammelt sich in der Sahara Wüste

Die Gegend, die wir jetzt die Sahara nennen, war einst die Heimat von Stämmen von Jägersammlern, die zwischen Jahren 5000-11000 aus Pflanzen und Tiere in der Region lebten.

2. Die Sahara ist 10 Mal trockener heute
Laut Jessica Tierney von der Universität von Arizona, erhält die Sahara-Wüste nur ein bis vier Zoll Niederschlag pro Jahr. Das ist 10 mal weniger als während seiner <grünen Periode>.

3. Die Sahara Wüste war damals grün
Mit marinen Sedimenten haben Forscher an der Universität von Arizona die Niederschlagsmuster in der Saraha-Wüste in den vergangenen 6.000 Jahren entdeckt. Nach ihren Studien ging die Sahara durch eine <grüne Periode>, wo die Wüste mehr als das Zehnfache der Regenmenge erhielt, die es heute tut.

4. Trockenes Klima kann für Migration verantwortlich sein
Es scheint offensichtlich, aber die Forscher sind immer noch unsicher, ob die trocknende Wüste der einzige Grund für Menschen war, die die Sahara-Region verliessen.

5. Die Leute kamen nach der Trockenperiode zurück
Interessanterweise kehrten die Leute schliesslich nach der Trockenperiode in die Sahara-Wüste zurück. Allerdings war die Kultur damals ganz anders. Statt Jäger sammelten die Viehzüchter die Wüste.

6. Die Sahara-Wüste ist die grösste Quelle des Staubes des Planeten
Hast du ein schmutziges Haus? Tadeln Sie die Sahara-Wüste, denn es ist jetzt die grösste Staubquelle des Planeten. Dies ist wegen des Mangels an Vegetation und Niederschlag.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Natürliches Rezept für Entfernung von fett Klumpen und Lipomen

11 Lebensmittel, die heilen ähnlichen Organen

Wenn du Rhesus (RH) Negatives Blut hast, bist du vielleicht....