Was wirklich erwärmt die Erde? Schön im Vergleich.

Das Erwärmung der Erde ist im Gang. Seit 1880 ist die Temperatur um 0.8 Grad Celsius gestiegen. Die Wissenschaftler und Skeptiker erklären natürlich die verschiedene natürliche Ursachen, die es verursachten. Ob es relevant ist, das ist auf jedem Fall eine Frage. Einen Institut von NASA (Goddard Institute) hat es versucht zu berechnen, und es hat sich dabei diese Interessante Vergleichen ergeben.















1. Hier ist ein Temperatur Anstieg-Grafik 

2. Ist es die Erdbahn?

Die Erde wackelt um die eigene Achse, ihre Neigung und Umlaufbahn ändert sich ständig, über viele Tausende von Jahren und darum gab es immer die Eiszeiten. Doch der Einfluss der Orbitalen Änderungen hat das Temperatur nicht richtig beeinflusst. 

3. Ist es die Sonne?

Der Sonnentemperatur variiert über Jahrhunderten Jahren. Diese Veränderungen haben nur geringe Auswirkungen auf das gesamtes Klima der Erde.

4. Sind es die Vulkane?

Die Daten deuten nicht. Menschen Industrie emittiert etwa 100-mal mehr CO2 als vulkanische Aktivität. Eruptionen geben die Sulfat Chemikalien frei, die tatsächlich kühlen die Atmosphäre für ein oder zwei Jahre.

5. Sind es alle drei diese Faktoren zusammen?

Wenn es so wäre, dann sollte die beobachtete Temperatur dazu entsprechend sein - ist es aber nicht!

6. Also, wenn es nicht die Natur ist, ist es Abholzung?

Die Menschen haben mehr als die Hälfte der Landoberfläche geschnitten, gepflügt oder geebnet. Dunkle Wälder verwandeln sich zu leichteren Flecken, die mehr Sonnenlicht reflektieren - und haben einen leichten Kühleffekt.

7. Oder das Ozonbelastung?

Natürliche Ozon hoch in der Atmosphäre blockiert das schädliche Sonneneinstrahlung und kühlt sich leicht. Näher an der Erde wird Ozon durch Verschmutzung und Fallen Wärme erzeugt, so dass sich das Klima etwas wärmt. Was ist der Gesamteindruck? Wenig ...

8. Oder Aerosolverschmutzung?

Einige Schadstoffe kühlen die Atmosphäre, wie Sulfat-Aerosole aus der Kohleverbrennung.

9. Nein, es sind die Treibhausgasen!

Atmosphärische CO2-Konzentrationen sind 40% höher als die im Jahr 1750. Die grüne Linie zeigt den Einfluss von Treibhausgasemissionen. 


10. Fazit

Auf jedem Falls ist der Mensch auch selber Schuld an der Klimaerwärmung. Auf andere Seite sind wir jetzt in einer Zeit, da sich die Erde selber erwärmt, da eine kleine Eiszeit vor der Tür Steht. Das wird aber unsere Generation nicht erleben. Die Menschheit aber beschleunigt dieses Prozess. Ich würde nicht so viel Drama daraus machen. Viel grössere Problem ist das Abfall. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Natürliches Rezept für Entfernung von fett Klumpen und Lipomen

Wenn du Rhesus (RH) Negatives Blut hast, bist du vielleicht....

11 Lebensmittel, die heilen ähnlichen Organen